Sex mit Orgasmuskontrolle stark im Kommen

Immer mehr Männer, die im täglichen Leben sehr dominant auftreten, wollen sich beim Sex von dominanten Frauen beherrschen lassen. Das ist in der eigenen Partnerschaft meist nicht möglich, weil die Männer vor ihren Frauen nicht das Gesicht verlieren möchten und die Frauen auch nur in den seltensten Fällen dazu in der Lage sind, die gewünschte Dominanz auszuüben. Zu den beliebten Sexspielen gehört die Orgasmuskontrolle durch eine dominante Frau, die immer wieder dazwischen funkt, wenn der Orgasmus sich nähert. Die stetigen Unterbrechungen und die immer wieder aufkommende Geilheit bringen dann die Männer dazu, dass sie letztendlich einen unglaublich impulsiven und heftigen Orgasmus erfahren, der anderweitig gar nicht zu erreichen wäre. Auf der Suche nach dominanten Orgasmuskontrollen werden die devoten Männer immer erfinderischer. Da es nicht so einfach ist, die passende Sexpartnerin für den Fetischsex finden zu können, sind immer mehr Männer auf der Suche nach anonymen und diskreten Sex, bei dem die gewünschte Orgasmuskontrolle gekonnt und erfahren durchgeführt werden kann. Nur, wenn eine Frau wirklich die erwünschte Dominanz aufbringen kann, ist der Orgasmus am Ende des Fetischsex so ergreifend, wie erwünscht und erhofft. Da in vielen Regionen Fetischclubs ziemlich weit entfernt liegen, kommen immer mehr Männer beim Telefonsex auf den Geschmack, wenn es um eine erfahrene Orgasmuskontrolle geht. Nachfolgend hat uns Gerd M. (56 und Anwalt) erklärt, was für ihn den Reiz der Orgasmuskontrolle ausmacht.

Lass eine Domina deinen Orgasmus kontrollieren:

09005 - 30 44 60 84
€ 1,99 / Min. Festn. Mobil. max. € 2,99 / Min.

Der Reiz der Orgasmuskontrolle

Redaktion: Gerd, was empfindest Du bei Orgasmuskontrollen?

Gerd M.: Für mich ist die dominante Kontrolle durch eine erregende Frau eine entspannende Abwechslung zum Alltag. Täglich muss ich viel Dominanz aufbringen, meinen Angestellten, einigen Mandanten und Kollegen gegenüber. Ich empfinde es als sehr erregend, wenn ich einmal selber in die Situation komme, dass ich noch nicht einmal über meine Erektion selber bestimmen kann. Erst empfinde ich es als irritierend, wenn ich nicht mehr selber bestimmen kann, wann ich abspritze, aber wenn ich dann dominant am Orgasmus gehindert und kontrolliert werde, wird es immer heißer zwischen meinen Beinen.

Redaktion: Wünschst Du Dir ausschließlich Fetischsex oder nur zwischendurch?

Gerd M.: Nein, ich brauche nicht bei jedem Mal Sex das Gefühl der Orgasmuskontrolle. Die Sehnsucht kommt immer plötzlich auf und sollte dann auch so schnell wie möglich erfüllt werden.

Redaktion: Ist es leicht für Dich, immer die passende Sexpartnerin für Fetischsex finden zu können?

Gerd M.: Nein, ganz und gar nicht. Ich bin extra einmal 50 Kilometer in einen Fetischclub gefahren, von dem bekannt war, dass Orgasmuskontrollen angeboten wurden. Leider kam ich nicht zum Orgasmus, weil ich im Club gleich zwei meiner Mandanten erkannte.

Redaktion: Hast Du Dir Alternativen überlegt, wenn Du schnell und erfahren eine Orgasmuskontrolle erleben möchtest?

Gerd M.: Ja, ich bin auf Telefonsex umgestiegen. Der ist nicht nur diskret, sondern auch vollkommen anonym. Die dominanten Ladys sind erfahren und sprechen meine Fantasien voll an. Sie verführen und führen mich.

Darum ist dominanter Telefonsex so reizvoll

Sadomaso TelefonsexDie Damen und Herren, die die Orgasmuskontrolle beim Telefonsex anbieten, wissen genau, was sie tun. Sie sehen den Telefonsex nicht als Tätigkeit, sondern leben ebenfalls ihre erotischen Leidenschaften am Telefon aus. Besonders dann, wenn die devote Unterwerfung beim Sex eine Rolle spielt, ist die Diskretion besonders wichtig, die beim Telefonsex immer geboten wird. Es ist daher wirklich wichtig, dass alle Sexpartner genau wissen, dass die eigene Identität immer geschützt ist. So kann sich jeder beim Sex ungehindert fallen lassen und die Orgasmuskontrolle wird noch spannender und realer am Telefon, als in irgendeinem Sexclub. Die Angst vor der Entdeckung ist immer vorhanden, wenn ein Sexclub aufgesucht wird. Es kommen daher auch Hemmungen auf, im Sexclub die eigenen Wünsche beim Fetischsex genau in Worte zu fassen. Bei Fetischsex geht es nicht um den schnellen Sex, sondern der genauen Erfüllung des persönlichen Fetischs, damit die gewünschte Erniedrigung bei der Orgasmuskontrolle letztendlich, zu einem unvergesslichen Orgasmus führt. Der nächste Vorteil liegt darin, dass Telefonsex immer und überall verfügbar ist. Vom Festnetz oder vom Smartphone, bei Tag oder bei Nacht. Es gibt einfach keinerlei Einschränkungen, daher können die persönlichen Sexfantasien von einer Minute zur anderen einfach in die Tat umgesetzt werden. Erregte Minuten brauchen nicht mehr unterdrückt werden, sondern können auch im Alltag der Auftakt zu erregendem Sex am Telefon sein, bei dem auf Wunsch eine Orgasmuskontrolle durchgeführt wird oder ein anderer Fetisch in den Mittelpunkt rückt, wenn die Sexfantasien groß sind.

Kommentare sind deaktiviert