Telefonsex gegen die Einsamkeit auf Reisen

Bernd B. (46) arbeitet seit Jahren im Management eines international tätigen Konzerns. Im Rahmen seines Jobs muss Bernd viel reisen. Da bleibt nicht viel Zeit für die Suche nach einer Partnerin, seit langer Zeit ist Bernd also single. Doch auch alleinstehende Männer haben Sehnsüchte und Bedürfnisse. Bernd hat seinen ganz eigenen Weg gefunden, um diese Gelüste stillen zu können. Er zelebriert Sex im Hotel auf eine ganz besondere Weise.

Brauchst du auch Sex im Hotel?

09005 - 90 99 33 01
€ 1,99 / Min. Festn. Mobil. max. € 2,99 / Min.

Alle paar Tage in einer anderen Stadt

Sein Job wäre anstrengend. Als Bernd das sagt, lehnt er sich vor und greift nach seiner Tasse Kaffee. Bernd B. ist ein ausgesprochen attraktiver Mann. Es fällt schwer zu glauben, dass er keine feste Partnerin hat. "Ich reise einfach zu viel", sagt er mit fester Stimme. "Da bleibt einfach keine Zeit für eine Beziehung. Ich habe das erlebt und es hat nicht funktioniert. Allerdings ist eine feste Partnerschaft nicht notwendig, um sich ein wenig Zerstreuung zu verschaffen." Den letzten Satz hat Bernd mit einem kleinen Zwinkern gesagt, ein verschmitztes Lächeln liegt auf seinen Lippen. Er denkt kurz nach, und beginnt dann von seinem Leben als Reisender zu erzählen. Er habe schon die halbe Welt gesehen. In den Metropolen der Welt würde sich immer wieder mal ein hübsches Mädel finden, dass zum Sex im Hotel bereit wäre. Allerdings wäre er jetzt langsam in einem Alter, an dem lange Nächte einfach zu anstrengend wären. Dem Sex im Hotel ginge erst einmal die nervige Suche nach einer willigen Dame voraus, so weiß Bernd. Darauf könne er verzichten. Lieber setze er sich am Abend nach einem langen Tag ganz entspannt mit einem Drink im Zimmer zurück, und hätte hier auch seinen Sex im Hotel. Nein, nicht der konventionelle Sex. Er habe etwas viel aufregenderes, nämlich heißen Telefonsex.

Abwechslung und heiße Fantasien beim Sex

Telefonsex GirlsEs wäre doch so, erklärt Bernd, dass beim Sex im Hotel zwar die Erleichterung des Drucks garantiert sei, jedoch setze sich der Mann doch der Gefahr aus, dass seine Sexpartnerin im Nachhinein doch mehr wolle, als nur die heiße Nummer einer Nacht. Dieser nervigen Angelegenheit wolle er entgehen. Telefonsex sei für ihn das optimale Ventil. Über den Tag würde er sich schon Gedanken machen, auf was er denn am Abend Lust hätte. Das könne sowohl die lustvolle Gespielin sein, als auch die reife Nachbarin. Manchmal habe er auch einfach mal den Drang sich mit einem hemmungslosen Teen zu vergnügen, und dann wieder stünde ihm der Sinn nach einer sexhungrigen Latina. "Sex im Hotel ist für mich ein ganz besonderes Erlebnis", gibt Bernd offen zu. "Ich höre die Stimme des Mädels und schließe die Augen. In meinem Kopf entstehen Bilder, Fantasien und Sehnsüchte, wie sie der Sex an sich nicht hervorbringen kann." Er lacht und erzählt von seiner ersten Bi-Erfahrung am Telefon. Eigentlich sei er nur neugierig gewesen, aber dann habe er sich eingestehen müssen, dass auch Gay-Sex ihn anspreche. Und das war es, was den Telefonsex für ihn ausmache. Immer neue Situationen würden ihn stimulieren, jeder noch so verruchte Traum würde Wirklichkeit.

Sex im Hotel ist alles andere als eintönig

Auf die Frage, ob denn der Telefonsex auf die Dauer nicht langweilig würde, lacht Bernd laut auf. "Wenn ich will, kann ich ganz zwanglos jedes Mal ein anderes Mädel vernaschen. Keine Verpflichtungen und kein schlechtes Gewissen plagen mich, wenn ich meine ganz besondere Art von Sex im Hotel habe. Jedes Mal finde ich einen anderen Kick, ob es nun die Domina ist, oder ein devotes Girl. Ich bekomme, worauf ich Lust habe." Letztlich meint er, hielte er sein Sexleben als besonders erfüllt und harmonisch. Wer sonst könne schon all seine Fantasien ganz ungezwungen teilen? Und unterm Strich habe er schon ein paar Damen, mit denen er regelmäßig Telefonsex habe. Das sei für ihn Beziehung genug. Zu guter Letzt würde ihm beim Telefonsex im Hotel auch keine Frau Vorwürfe machen, weil er so wenig zu Hause sei. Und das wäre doch ein Traum für jeden Mann, den es sich zu leben lohnt.

Kommentare sind deaktiviert